Carelessworld
16.05.2019 zu früh!
Eigentlich wollte ich die Seite erst auf die neue Technik umstellen, wenn alle Inhalte übertagen
sind und das neue Design steht. Aber da diese Band schon seit über 10 Jahren nicht mehr
existiert, rutscht dieses Projekt auf der nie endenden Prioritäten Liste immer ganz weit nach
hinten.
Da jetzt aber Not am Mann ist, und die alte PHP Version ja auch schon lange abgelaufen ist, bin
ich zu dieser verzweifelten Maßnahme gezwungen.
Leider gehen dabei viele der alten Texte vorerst verloren und ich müsste lügen, wenn ich die
Lösung dieses Problems mit dem Wort "Hochdruck" umschreiben würde ...mehr
01.03.2019 Veraltet, überholt und unvollständig
Die Band Careless existiert jetzt schon über 10 Jahre nicht mehr. Mal abgesehen von dem einen
Gig im Jahr 2017, der uns allerdings viel Freude bereitet hat, geht da auch nichts mehr.

Aber es war eine Interessant und auch überaus heitere Zeit, also meistens. Deshalb habe ich
alles gesammelt, was noch auf irgendeiner alten Festplatte zu finden war und habe es hier online
gestellt. Die alte Seite war, wenn auch durchgehend online, ja auch schon aus jeglichen
Lifecycles raus.
...mehr
01.11.2017 Ein aktuelles Bild der Lage
 
Wir haben uns nochmal für einen Gig zusammen getan.
09.07.2015 Was wurde eigentlich aus...
Das Ende von Careless ist jetzt fast so lange her wie die Band überhaupt existiert hat. Das ist
doch ein guter Zeitpunkt darüber zu reflektieren, was aus den Protagonisten dieser Ära geworden
ist. Allerdings ist es bei einer Band wie bei fast allem im Leben: fällt ein gemeinsamer
Lebensmittelpunkt weg, sei es nun die Schule, der Beruf oder sogar eine Beziehung, brechen
auch die Kontakte mit der Zeit immer weiter ab. Das letzte Mal, dass wir alle fünf gemeinsam an
einem Ort waren, war der Junggesellenabschied von Frank und auch der ist schon wieder eine
Ewigkeit her.
Einige Karrieren konnte ich durch spärlichen Kontakt, familiären Nachrichtendienst und etwas ...mehr
12.09.2008 Das ist nicht das Ende der Welt...
 
…das ist nur das Ende von Careless. Nüchtern betrachtet ist es
nichts, als die logische Konsequenz der Divergenz aus äußeren
Umständen und innerem Anspruch. Der Strom der Zeit hat uns
zuerst räumlich, dann emotional aus einander gebracht. Der Geist
der frühen Tage von Careless verblasste zusehends zur
Erinnerung. Letztendlich haben wir nie die Entscheidung dieses
Kapitel zu schließen nicht gesucht und dennoch hat sie uns
gefunden. Und so verlassen wir die Bühne wie wir sie betreten
haben, nicht ohne ein komisches Gefühl in der Magengegend, ...mehr